Hypnose erklärt und die Behandlungsthemen

 

Hypnose
Hypnose erklärt

„Endlich habe ich was gefunden, daß mir etwas bringt. Ich habe nach der Sitzung mit Ihnen nicht mehr an mein Problem gedacht.“ Ein Feedback

Die Hypnose ist keine Esoterik, sondern wurde in Deutschland vom wissenschaftlichen Beirat für Psychotherapie im Jahre 2006 als wissenschaftliche Methode anerkannt. An Hypnose muss man also nicht `glauben´, denn sie ist real und ihre Wirkung wurde in sehr vielen Studien bewiesen.

„Wenn es unmöglich ist, dann müssen wir es eben hypnotisch machen.“ Dr. Richard Bandler

Dein Gehirn steuert Deine Gefühle, Dein Verhalten und Deinen Körper. Verändere ich nun durch Hypnose etwas im Unterbewusstsein, dann verändere ich auch die Gehirnfunktionen zum Positiven. Es handelt sich hierbei um ein natürliches Phänomen. Das Gehirn ist also kein unveränderliches Gebilde, sondern verfügt über die sogenannte `neuronale Plastizität´. Das heißt, ganz einfach, daß Dein Gehirn in der Lage ist zu lernen. Synapsen und ganze Hirnareale können sich neu verknüpfen und verschalten. Das Gehirn lernt in dem hypnotischen Veränderungsprozess tatsächlich neue, gute Muster. So verhilft Dir also die Hypnose zu einem besseren Leben. 

Dein Bewusstsein ist, zumindest im Vergleich zu Deinem Unterbewusstsein, wirklich winzig. Deine Emotionen, Dein Verhalten und auch Dein körperliches Wohlbefinden sind vom Unterbewusstsein geprägt. Der Hypnotiseur kann über die Nutzung von Trance und der Kommunikation mit dem Unterbewusstsein das Gehirn zum Besseren umlernen lassen. Hypnose ist auch nicht gefährlich, wie manche veraltete Gruselfilme uns vielleicht glauben machen wollen, sondern extrem hilfreich und wird in meiner Praxis professionell durchgeführt.

Behandlungsthemen

Konfliktlösungen, Verarbeitung: Hypnose bei alten oder neueren Themen zum Zwecke der Besserung des Befindens, Wohlsein, Glück

Gewichtsreduktion oder Rauchentwöhnung

Regeneration: Selbstheilungskräfte aktivieren, Stressbewältigung, Entspannung, Training zur Selbstentspannung, Förderung eines guten Schlafes, etc.

Selbstwert steigern: Motivationsaufbau, positives Denken, persönliche Ressourcen fördern, Potentiale entdecken, Neuausrichtung, Selbstbewusstsein steigern, Selbstvertrauen stärken

Beziehung: Beziehungsverhalten verbessern, Beziehungsfähigkeit herstellen, Hilfe bei Liebeskummer

Rückführung: Thema Reinkarnation, frühere Leben, Wiedergeburt, karmische Auflösungen, Sinnhaftigkeit

Gedächtnistraining: Sinneswahrnehmung schärfen, Konzentrationssteigerung, Leistungssteigerung, Lernblockaden lösen

Mentale Vorbereitung auf wichtige Ereignisse: Prüfungsvorbereitung allgemein, Führerscheinprüfung, Bewerbung, Auftritt, Bühne, etc.

Zentrierung oder Urlaubsfeeling: Tiefenentspannung, Trancereisen, Tempelschlaf, Stressbewältigung

Trauerarbeit: Bei Todesfall und auch bei dem Verlust eines geliebten Haustieres, auch Jenseitskontakt (sehr effektiv)